Skichor

Hüttenvermietung

Postadresse Skizunft

Skizunft Calmbach e.V.

Wildbaderstr. 75/1

75323 Bad Wildbad

 

Der Skichor

Die musische Ader von Heiner Müller war der Initiator innerhalb der Skizunft Calmbach einen Chor zu gründen. Mit Karl Lutz konnte man zur Anfangszeit einen geeigneten Dirigenten gewinnen, Die ersten Gesangsproben fanden dann im Wohnzimmer von Skikamerad und Chormitglied Fritz Dürr statt, später verlagerte man sich in die Zimmerei - Werkstatt von Otto Dürr.

Um die Stimmen zu ölen brachte Chormitglied Erwin Seyfried eimerweise Most zu den Proben. Nach dem Motto kein Künstler ohne Auftritt war die Premiere des Skichores beim Winterausklang des Skikreises Calw im Birkenhof und beim Jubiläumsfest der Orchestervereinigung Calmbach im Festzelt beim Sportgelände. Nach grandiosem Erfolg an diesen Abenden war die Motivation der Chormitglieder beflügelt und das Weitermachen gesichert.

Nach einer kurzen Durststrecke konnte mit Günther Mahr, damals Lehrer in einer Calmbacher Schule, ein kompetenter Nachfolger für Karl Lutz gewonnen werden. Die wöchentlichen Proben wurden dann in die Skihütte verlagert. Neue Sänger und einige Sängerinnen kamen zum Chor hinzu.

Es folgten Auftritte bei Vereinsjubiläen in Arnbach, Oberkollbach und Salmbach, Einladungen zu Veranstalltungen der Verkehrsvereine Dobel und Calmbach. Die Qualität des Skichores wurde durch Begleitung mit Gitarren und Schlagzeug gehoben. Für die Betreuung der Gruppe wurde Gerhard Kolbe zum Sängervorstand gewählt.

Der Chor hatte nun ein Niveau erreicht, dass man Einladungen gegen Honorar bekam. Es folgten Auftritte bei der Tagung des Schwäbischen Skiverbandes in Wildbad und dem Jubiläum der Skizunft Cannstatt wobei ein gemeinsamer Auftritt mit Schlagerstar Freddy Preck die Krönung war.

Ende der sechsziger Jahre entstand durch die Skivereinsmitglieder Rüdiger Barth, Eugen Dürr und Albrecht Hammann bei Klettertouren in den Dolomiten eine Freundschaft zu dem italienischen Bergsteigerchor Choro Stella Alpina. Bei den Besuchen und Auftritten dieses Chores unter der Leitung von Chianni Borghetti kam es zu Erlebnissreichen Treffen und tiefgründigen Freundschaften.

Durch die berufliche Versetzung von Dirigent Günther Mahr konnten kein geeigneter Nachfolger mehr gefunden werden.Sporadische Auftritte mit Werner Assmmacher und Erwin Keppler waren das Ende der Auftritte des unvergesslichen Skichores der Skizunft Calmbach.