Siegfried Roller

Hüttenvermietung

Postadresse Skizunft

Skizunft Calmbach e.V.

Wildbaderstr. 75/1

75323 Bad Wildbad

 

Siegfried Roller

Siegfried Roller eine Lebende Legende der Skizunft Calmbach

 

Siegfried Roller wurde 1949 im Alter von 15 Jahren Mitglied der Skizunft Calmbach und schon wenige Zeit später war es ihm möglich seine erste Urkunde bei den Vereinsmeisterschaften zu erringen. Im Jahre 1952 war er aktiver Mitarbeiter beim Bau unserer Sprungschanze.

Sein weiteres Leben war geprägt durch den Nordischen Skisport, welcher ihn schon in viele Länder Europas, Asien und nach Nordamerika brachte. Seine vielen sportlichen Erfolge und Glanzleistungen resultierten aus intensivem Training, bei dem auch Runden auf zusammengefegten Schneeresten keine Seltenheit waren. Ebenfalls besonders hervorzuheben sind seine stark ausgeprägte soziale Ader und sein Idealismus bezüglich etlicher Hilfsmaßnahmen und auch seiner kameradschaftlichen Beziehungen, welche er unter anderem mit zahlreichen Langläufern aus aller Welt führte.

Von 1969-1984 besuchte er besonders Volks-Skilangläufe mit Distanzen über 50 km wie u.a. Maricalonga, Dolomitenlauf, König-Ludwiglauf, Russische Skispiele in Murmansk, Finnlandia über 100 Meilen und den Vasa-Lauf den er insgesamt 7x, mit einer Bestzeit von 6:03 Std. über 85,4 km, absolvierte.

Ab 1985 mit Beginn der Senioren-Sportbewegung war er 12x beim Master-World-Cup. 1990 war S.R. aktiver Befürworter eines Deutsch-Russischen Austausches zwischen Langläufern und unterstützte mit seinen Sportkollegen finanziell diesen. Hierdurch entstanden auch enge Sportfreundschaften, besonders in Kasachstan und Russland.

1991 sendete er humanitäre Hilfssendungen an Langlauffreunde in St. Petersburg und organisierte 1992 einen einwöchigen Aufenthalt einer russischen Langlaufgruppe in unserer Skihütte. 1993 war ein erneutes Freundschaftstreffen mit ca. 30 Läufern zum Marathon „Weiße Nächte" in St. Petersburg, welcher mit den russischen Freunden um Mitternacht stattfand.

Im Jahr 1993 kam es zusammen mit seiner Lebensgefährtin zu einer Einladung und Betreuung der hörbehinderten Tochter eines Langlaufkameraden aus St. Petersburg. Hierbei übernahmen die Beiden die gesamten Kosten für eine einwöchige ärztliche Untersuchung in der HNO-Klinik in Würzburg. Durch diese humanitäre Hilfe konnte dem Mädchen mit zwei speziellen Hörgeräten geholfen werden, so dass es ihm danach auch möglich war zu sprechen.

 

Teilnahme an Masters-World-Cup

1985 in Hirschau/Deutschland

1986 in Lake Placid/USA

1987 in Kuusamo/Finnland

1988 in Seefeld/Österreich

1989 in Quebec/Canada

1990 in Östersund/Schweden

1991 in Toblach/Italien

1992 in Ancorage Alaska/USA

1993 in Geilo/Norwegen

1994 in Finsterau/Deutschland

1995 in Canmore/Canada

1996 in Kuopio/Finnland

1997 in Folgaria/Italien

1999 in Grindelwald/Schweiz

2000 in Kiruna/Schweden

2001 in Mariazell/Österreich

2002 in Quebec/Canada

2003 in Hirschau-Seefeld/Deutschland

2004 in Lillehammer/Norwegen

2005 in Krasnogorsk/Rußland Staffel-Bronzemedaille

2006 in Brusson/Italien

2007 in Rovaniemi/Rußland

2008 in Mc Call Idaho/USA Staffel-Silbermedaille

 

Teilnahme an Deutschen Seniorenmeisterschaften und Deutschlandpokal

Von 1987-2008 hat S.R. insgesamt 16 x teilgenommen

Die herausragenden Ergebnisse:

3.Platz in Finsterau AK 6

2.Platz in Schotten AK 7

3.Platz in Braunlage AK 8

1.Platz in Braunlage SSV-Staffel

2.Platz in Mittelberg SSV-Staffel

3.Platz in Schmiedefeld/Rennsteig SSV-Staffel

3.Platz in Sagda AK 9

2.Platz in Sagda AK 9

3.Platz in Herzogenhorn AK 9 CL.

3.Platz in Herzogenhorn AK 9 FT.

3.Platz in Kniebis AK 8

2.Platz in Pfronten AK 9

 

Teilnahme an internationalen Langlaufwettbewerben

7 x Vasalauf in Schweden 85,4 km

3 x Schwäbischer Vasalauf in Bitz 60 km

2 x Schliersee-Thiersee 42 km

2 x Dobel-Enzklösterle 22 km

3 x Tölz-München 40 km

2 x Kossalauf/österreich 72 km

1 x Schwarzwald-Marathon 60 km

1 x Großglockner-Lauf 20 km

1 x Finlandia-Hiihta Lathi 75 km

2 x Marcialonga/Italien 20 km

2x Dolomitenlauf 55 km

2 x König-Ludwiglauf 90 km

1 x Euroloppet 3 Wettkämpfe in verschiedenen Länder 211 km

1 x Nordfest in Murmansk/Rußland 54 km

 

Teilnahme mit außergewöhnlichen Highlights

Canadien Skimarathon von Lachute nach Ottawa/Canada 160 km

2 x Alpentrip 4 Läufe in verschiedenen Ländern 220 km

Eurolappet 4 Läufe in verschiedenen Ländern 305,4 km

Wäldercup-Rucksacklauf von Schonach nach Belchen 100 km

Bavaria-Cup 6 Läufe 134 km

Rajata-Rajalle-Hiihto/Finnland Finnlanddurchquerung am Polarkreis 444 km

Internationale Russische Meisterschaften in Novouralsk

Marathon von Grenze Asien-Europa nach Ekatarienburg Rußland

Russische Seniorenmeisterschaften in Slatoust-Ural Staffel 1.Platz

Gewinner des Deutschlandpokals 2004 in Oberhof.

Musherdiplom Kurs zum Huskyführer

 

Unsere Hochachtung und Glückwunsch zu diesen Erfolgen und Leistungen.

Ein Auszug aus der Fellbacher Zeitung Charakterisiert und ist maßgeschneidert auf S.R.

Doch wer den Ergeiz hat im gesetzten Zeitlimit die ganze Distanz auf Skiern zu durchgleiten, der muss leben wie Siegfried Roller. Kein Nikotin, wenig Alkohol, auf den Sport abgestimmte Ernährung und Training, Training, Training.

Für seine sportlichen Erfolge und Leistungen wurde Siegfried Roller mehrmals vom Sportkreis Calw und der Stadt Bad Wildbad geehrt.

 

Seinem persönlichen Wunsch den Skilanglauf noch möglichst lange betreiben zu können, schließen wir uns an.

 

Der Verfasser,

Jürgen Krumm